Restschuldbefreiung

Bei einer Privatinsolvenz ist immer die Restschuldbefreiung das Ziel, da hierbei alle Schulden zu einem bestimmten Stichtag erlassen werden. Das Verfahren läuft dabei so ab, dass man bei einer Wohlverhaltensphase einen Teil seines Einkommens zur Schuldenregulierung verwendet. Nach einigen Jahren werden an alle Schulden erlassen, sofern man seinen Verpflichtungen ordentlich nachgekommen ist.



Restschuldbefreiung

Am Ende einer Privatinsolvenz steht die Restschuldbefreiung, sofern der Schuldner einen Pflichten, die durch das Verfahren entstanden sind, nachgekommen ist. Bei der Restschuldbefreiung können alle Schulden erlassen werden, außer Schulden die aus Straftaten wie Strafbefehlen oder Geldstrafen resultieren.


Neue Meldeadresse

Restschuldbefreiung

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

Privatinsolvenz Privatinsolvenz in England Schuldenvergleich Vermögensauskunft verhindern Konto im Ausland Steuerschulden Steuerschulden Insolvenz Steuerschulden Kontopfändung Insolvenzantrag Privatinsolvenz verhindern Insolvenzantrag verhindern Lohnpfändung vermeiden Englandinsolvenz Schuldenvergleich aushandeln Hilfe bei Privatinsolvenz Entschuldung in England Insolvenz England Restschuldbefreiung Insolvenz in England Konto kein Gläubigerzugriff Kontopfändung verhindern Gelber Brief Mahnbescheid Widerspruch Einspruch gegen Vollstreckungsbescheid Mahnbescheid widersprechen Verjährung von Forderungen Verbraucherinsolvenzen Meldeadresse mieten Restschuldbefreiung Neue Meldeadresse Versagung der Restschuldbefreiung Alte Forderung nach Privatinsolvenz Restschuldbefreiung Privatinsolvenz verhindern Insolvenz in England