Versagung der Restschuldbefreiung

Für viele Menschen, die eine Privatinsolvenz beantragt haben, ist die Versagung der Restschuldbefreiung das schlimmste was passieren kann, da damit die Schulden nach der Wohlverhaltensphase nicht gestrichen werden. Somit ist das ganze Insolvenzverfahren sinnlos gewesen, weshalb man sich eventuell nach Alternativen umsehen sollte.



Versagung der Restschuldbefreiung

Wer in Deutschland eine Privatinsolvenz tätigt, muss über einen Zeitraum von mehreren Jahren das verfügbare Einkommen abzüglich eines Freibetrages an die Schuldner abgeben. Wer sich daran nicht hält dem wird am Ende des Verfahrens die Versagung der Restschuldbefreiung ausgesprochen, sodass die Schultern auch weiterhin erhalten bleiben.


Alte Forderung nach Privatinsolvenz und Versagung der Restschuldbefreiung

Wenn man sich über die Versagung der Restschuldbefreiung informieren möchte, dann sollte man sich immer an einen Anwalt wenden, vor allem, wenn man von diesem Thema betroffen ist. Ein Anwalt kann einen immer beraten und im schlimmsten Fall auch vor Gericht vertreten. Versagung der Restschuldbefreiung

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

Privatinsolvenz Privatinsolvenz in England Schuldenvergleich Vermögensauskunft verhindern Konto im Ausland Steuerschulden Steuerschulden Insolvenz Steuerschulden Kontopfändung Insolvenzantrag Privatinsolvenz verhindern Insolvenzantrag verhindern Lohnpfändung vermeiden Englandinsolvenz Schuldenvergleich aushandeln Hilfe bei Privatinsolvenz Entschuldung in England Insolvenz England Restschuldbefreiung Insolvenz in England Konto kein Gläubigerzugriff Kontopfändung verhindern Gelber Brief Mahnbescheid Widerspruch Einspruch gegen Vollstreckungsbescheid Mahnbescheid widersprechen Verjährung von Forderungen Verbraucherinsolvenzen Meldeadresse mieten Restschuldbefreiung Neue Meldeadresse Versagung der Restschuldbefreiung Alte Forderung nach Privatinsolvenz Versagung der Restschuldbefreiung Privatinsolvenz verhindern Privatinsolvenz