Vermögensauskunft

Abgabe der Vermögensauskunft abwenden – eine eidesstattliche Versicherung umgehen

Eine Vermögensauskunft – vielen auch bekannt als eidesstattliche Versicherung oder Offenbarungseid – verschafft einem Gläubiger umfassende Kenntnis über die finanzielle Situation des Schuldners.

Die Vermögensauskunft gehört zu den sogenannten Zwangsvollstreckungsmaßnahmen. Mit ihr wird der Schuldner verpflichtet, alle Fragen zu seinen bestehenden Vermögensverhältnissen zu beantworten. Doch wie kann man als Schuldner die Vermögensauskunft abwenden?

Vermögensauskunft erfolgreich abwenden

Vermögensauskunft verhindern

Um die Abgabe der Vermögensauskunft abzuwenden und somit die Versicherung an Eides statt zu umgehen, müssen Sie keinen teuren Rechtsanwalt engagieren. Mit ein wenig Hintergrundwissen und den richtigen Tipps ist es gar nicht so schwer, die Abgabe einer Vermögensauskunft erfolgreich abzuwenden.

Wie genau das funktioniert erkläre ich Ihnen gerne in einem ersten Gespräch.

Bereits im Schuldensumpf angekommen?

Wer bereits tief im Schuldensumpf steckt, sollte dennoch nicht den Kopf in den Sand stecken. Denn es gibt auch hier eine Lösung.

Die Abgabe der Vermögensauskunft abwenden ist sehr gut machbar. Sie können mit einfachen Maßnahmen eine eidesstattliche Versicherung umgehen. 

Immer mehr Menschen in Deutschland sind durch hohe Schulden belastet. Dann reicht oft ein kleiner Schicksalsschlag aus, um tief im Schuldensumpf zu versinken. Leider wissen viele Menschen nicht, wie einfach es ist, aus dem Schuldensumpf zu entkommen und eine eidesstattliche Versicherung zu umgehen.

Wenn auch Sie sich fragen, wie Sie die Abgabe der Vermögensauskunft abwenden, dann melden Sie sich umgehend bei mir. Ich werde Ihnen Wege und Mittel zeigen, mit denen Sie schnell und unkompliziert aus dem Schuldensumpf entkommen und die Abgabe der Vermögensauskunft ganz einfach vermeiden.

Abgabe der Vermögensauskunft abwenden – eine eidesstattliche Versicherung umgehen

Die Abgabe einer Vermögensauskunft ist kein folgenloser Akt. Ganz im Gegenteil, sie zieht einige unangenehme Konsequenzen nach sich.

Abgabe Vermögensauskunft

Die negativen Folgen einer Vermögensauskunft sind unter anderem:

  • negativer Eintrag in der SCHUFA
  • jahrelange einschränkte Geschäftsfähigkeit
  • „Kauf auf Raten“ durch den  Schufa-Eintrag nicht mehr möglich
  • Mieten einer Wohnung fast unmöglich
  • Bildung von Geldreserven nur schwer möglich

Meine Erfahrungen im Bereich der Privatinsolvenz

Meine Erfahrungen im Bereich der Privatinsolvenz und Überschuldung haben mir gezeigt, dass schnelle Hilfe notwendig ist, um aus dem Schuldensumpf zu entkommen. Nicht jeder kann sich dafür einen teuren Rechtsbeistand leisten.

Ich zeige Ihnen eine Möglichkeit, wie Sie dieses Problem ohne viel Geld und mit wenig Aufwand lösen. Bewahren Sie Ruhe und nehmen Sie noch heute Kontakt zu mir auf. Dann erkläre ich Ihnen, wie Sie mit einfachen Schritten die Abgabe der Vermögensauskunft vermeiden und auch in Zukunft die eidesstattlich Versicherung einfach umgehen.

Abgabe Vermögensauskunft vermeiden

Aus meinen eigenen Erfahrungen weiß ich, dass Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in kürzester Zeit Ihre Überschuldung überwunden haben.

In den letzten Jahren konnte ich mit meinem Wissen sehr vielen Menschen in gleicher Situation helfen und diese so vor der Abgabe der Vermögensauskunft bewahren.

Praktisch Hilfe: Vermögensauskunft abwenden

Ich zeige Ihnen nicht nur die Lösung für Ihre Probleme, sondern biete Ihnen praktische Hilfe an, um Ihre finanzielle Situation in den Griff zu bekommen. Und das günstig und schnell.

Keine Panik – auch wenn Sie sich keinen teuren Rechtsanwalt leisten können, haben Sie die nun Chance, mit meinem Service ganz schnell den Schuldensumpf hinter sich zu lassen. Dafür genügt ein kleiner Blick über den Tellerrand und hinter die Kulissen.

Anstatt Ihnen – wie es in der Regel der Fall ist – eine Privatinsolvenz zu empfehlen und daran auch noch zu verdienen – zeige ich Ihnen alternative Lösungen und unterstütze Sie ganz praktisch dabei, die Abgabe der Vermögensauskunft abzuwenden.

Melden Sie noch heute bei mir und beenden Sie ihre finanzielle Unfreiheit.

Sie suchen einen ehrlichen und lösungsorientierten Schuldenberater? Dann nutzen Sie mein kostenfreies Erstgespräch und lernen Sie mich kennen.

Helfen Sie auch anderen und teilen den Inhalt:

Neueste Beiträge

Pfändung GbR Anteile: Ist das möglich?

Pfändung GbR Anteile: Ist das möglich?

Für Personen mit privaten Schulden, die Gesellschafter einer GbR sind, stellt sich unter anderem die Frage, inwieweit der Schuldner auf das Vermögen der GbR im Zuge einer Pfändung zugreifen darf. Ist die Pfändung der GbR Anteile überhaupt möglich? Hier kommen die...

Pfändung GmbH Anteile bei privaten Schulden: Ist das möglich

Pfändung GmbH Anteile bei privaten Schulden: Ist das möglich

Immer wieder geraten Menschen in die Situation, sich privat zu verschulden. Was passiert, wenn ein Gläubiger gegen einen GmbH-Gesellschafter einen Anspruch geltend machen möchte, welcher aus einer privaten Rechtsbeziehung stammt? Wäre eine Pfändung der GmbH Anteile...

Lastenausgleich und Vermögensabgabe – was kommt da auf uns zu?

Sie werden staunen, welche Gedanken sich die großen Parteien und das Bundesfinanzministerium in Zeiten von Corona zum Lastenausgleich und der Vermögensabgabe machen und welche Auswirkungen das für Sie persönlich in Zukunft haben könnte. Doch was sind überhaupt...

Weg-Adresse WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner