+49 (0) 152 / 25 96 04 13 |   +49 (0) 9191 / 83 999 84 |  info@weg-adresse.com | Bürozeiten: Mo-So 8:00 - 20:00 Uhr

Schuldensanierung

Schuldensanierung

Die Schuldensanierung betrifft viele Menschen in Deutschland. Wir leben in einer Zeit, in der fast jeder zweite Haushalt von Schulden betroffen ist. Manche Leute können damit noch selbst gut umgehen und zahlen die Schulden auf Raten ab und ein Ende ist in Sicht. Leider sieht es in einigen Haushalten ganz anders aus. Viele Schuldner zahlen eine Schuld und schon kommt der nächste Gläubiger. Es scheint eine Endlosschleife aus Mahnungen, Zahlungen, Rechnungen und neuen Mahnungen zu sein. Man findet nicht mehr raus und verliert völlig ein Überblick. Manche Leute trauen sich nicht, einen Brief zu öffnen, geschweige denn an den Briefkasten zu gehen. Das ist nicht gut, sondern verschlimmert die ganze Situation deutlich. Es kommt dazu, dass sich der Inkassodienst einschaltet, dass die Sache gerichtlich behandelt wird, dass ein Gerichtsvollzieher ins Haus kommt. All dies verursacht immense Kosten, welche die Summe der Schulden ins Unermessliche steigen lassen.

Warum ist die Schuldensanierung so wichtig?

Die Schuldensanierung ist grundsätzlich wichtig, um einen Anstieg der Kosten zu vermeiden. Das können Sie nicht gebrauchen, da dies Ihre Schulden vermehrt. Es ist immer wichtig zu reagieren, wenn man seine Schulden nicht bezahlen kann. Der Gläubiger oder die Gläubiger sind sofort zu kontaktieren, um eine Ratenzahlung zu vereinbaren und sich so vor noch weiteren Kosten zu retten. Auch Stundungen sind manchmal möglich. Dies ist ein Ausweg, um die Gläubiger, die keine Ratenzahlung erlauben, zuerst zu bedienen.

Wichtig ist, dass Sie sich alle Schulden aufschreiben und realistisch abschätzen, welchen Betrag Sie im Zuge einer Schuldensanierung pro Monat für die Schuldentilgung aufbringen können. Selbst wenn Sie nur 10 oder 20 Euro zahlen können, handeln Sie. Nur so verhindern Sie, dass die Schulden durch Kosten größer werden.

Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten zur Schuldensanierung

Ein wichtiger Schritt für die Schuldensanierung ist, dass Sie sich von Ihren Gläubigern alle wichtigen Informationen einholen, um einen Überblick über Ihre Situation zu erlangen und die Forderungen auch auf Richtigkeit überprüfen können. Hier können Sie sich gerne professionelle Hilfe holen, vor allem um auch zu prüfen, ob die Ansprüche des Gläubigers noch geltend gemacht werden können oder bereits verjährt sind und um Faktoren wie Zinsen zu untersuchen.

Nachdem Sie Ihre Schuldensituation analysiert haben, ist eine Möglichkeit der Schuldensanierung die Erstellung eines Schuldenbereinigungsplans. Dieser dient Ihnen als detailliertes Dokument und bietet die Möglichkeit sich außergerichtlich mit dem Gläubiger zu einigen. Schuldner und Gläubiger erhalten hiermit einen Überblick über alle noch ausstehenden Zahlungen und können eine Rückzahlung eines Teilbetrags vereinbaren und einen anderen Teil erlassen.

Eine weitere Lösung der Schuldensanierung stellt die Ratenzahlung dar, bei der in regelmäßigen Abständen (meist monatlich) kleine Beträge beim Gläubiger bezahlt werden. Sie hat jedoch den Nachteil, dass weitere Kosten entstehen, die die Abzahlung zeitlich verlängern und dadurch eine langfristige Belastung für den Schuldner darstellen. Daher bietet sich in einigen Fällen, vor allem bei Kleinbeträgen und finanzieller Liquidität die Einmalzahlung an. Sofern es sich um keine hohen Beträge handelt und es für Sie vertretbar ist, können Sie hier eventuell in Betracht ziehen Familie und enge Freunde um Hilfe zu bitten.

Falls diese Möglichkeiten für Sie nicht infrage kommen, dann kann ein Insolvenzverfahren ein sinnvoller Schritt sein. Bereiten Sie sich hier darauf vor, dass Ihr Einkommen aufgeschlüsselt wird und der Überschuss an den Gläubiger geht. Bei einer Privatinsolvenz in Deutschland sind Sie nach sechs Jahren dank der Restschuldbefreiung schuldenfrei.

Falls Sie nach einer schnelleren Variante zur Schuldensanierung suchen, dann ist die England Insolvenz eine interessante Option für Sie.

Was ist die England Insolvenz genau?

Falls Sie so hohe Schulden haben, dass Sie über Jahre keinen Option sehen, diese annähernd zu begleichen, sollte Sie nicht unbedingt zum Schuldenberater gehen. Denken Sie über eine England Insolvenz nach. Dies ist die englische Privatinsolvenz, die nach 12 Monate eine Restschuldenbefreiung ermöglicht. Dafür brauchen Sie zwar eine Meldeadresse in England, aber genau diese beschaffen wir Ihnen. Nicht nur das, wir sorgen dafür, dass die englische Privatinsolvenz perfekt läuft und beantragt werden kann. Sie müssen nicht auf Anwälte setzen, die bei der England Insolvenz helfen, aber das zu hohen Kosten.

Wir sind perfekte Berater für die Schuldensanierung, denn wer könnte besser helfen als jemand, der dieses Verfahren durchlaufen hat? Erfahrung ist der beste Wegweiser, davon können Sie sich bei uns gerne selbst überzeugen. Wir bieten Ihnen den Service, beraten und handeln und können alle Fragen beantworten.

Schuldensanierung: Unser perfekter Service mit der Meldeadresse in England

Es gibt immer einen Weg aus den Schulden mit einer Schuldensanierung, man muss ihn nur kennen. Und genau das haben wir zu bieten und deshalb, sollten Sie sich nicht länger mit den Schulden quälen. Sobald Sie die England Meldeadresse haben, kehrt schon Ruhe in Ihr Leben ein und die schlaflosen Nächte und die ständigen Grübeleien haben bald ein Ende. Versinken Sie nicht in Not, sondern lassen Sie sich mit einer Schuldensanierung helfen und das leichter, als Sie zu träumen gewagt hätten. Nach nur einem Jahr kann schon alles vorbei sein!

Die Beantwortung ist freiwillig, und dient nur zur schnelleren Einschätzung ihrer Probleme, die Daten werden vertaulich behandelt. DSGVO konform.


11%
1 von 9
R

100% kostenfrei &
unverbindlich

R

Hohe Qualität & Top
Leistung

R

Über 10 Jahre
Erfahrung