Die Durchhalteprämie ist eine Motivation für Schuldner, die das Insolvenzverfahren durchlaufen. Es ist natürlich sehr anstrengend, immer nur am Limit zu leben und sich nichts leisten zu können. Daher soll die Durchhalteprämie eine kleine Hilfe darstellen. Diese wird nach vier Jahren und ab dem 5. Jahr ausgezahlt. Der Treuhänder muss im Verbraucherinsolvenzverfahren dem Schuldner nach dem vierten Jahr 10 Prozent der eingegangen Beträge auszahlen. Im fünften Jahr sind es sogar 15 Prozent. Somit hat man einen kleinen Notgroschen oder eine schöne Summe für einen Einkauf und mehr. Natürlich freuen sich Schuldner über die Durchhalteprämie und sehen, dass es sich lohnt, diesen Weg zu gehen, denn wenn man die Insolvenz hinter sich gelassen hat, kann man wieder von vorne anfangen und hat noch ein wenig mehr Geld als diese Rückzahlung zur Verfügung.

« Back to Glossary Index