Die Gläubigerversammlung wird einberufen und das vom Insolvenzgericht. Die Gläubigerversammlung tritt für alle Gläubiger ein und wählt meist den Insolvenzverwalter aus, wenn man den Verwalter vom Gericht her, nicht akzeptieren möchte. Die Gläubigerversammlung wird auch abgehalten, um einen Gläubigerausschuss zu wählen und Berichte vom Insolvenzverwalter entgegen zu nehmen. Der Schuldner darf an der Gläubigerversammlung teilnehmen, ebenso der Insolvenzverwalter und natürlich auch alle Gläubiger. Jedoch dürfen bei Abstimmungen nur die Gläubiger teilnehmen, die auch Forderungen an den Schuldner haben, die auch festgestellt und nicht in Frage gestellt werden.

« Back to Glossary Index