Zwischen dem Ende des Insolvenzverfahrens und der Restschuldbefreiung liegt eine gewisse Zeit, die man Wohlverhaltensperiode nennt. In diesem Zeitraum muss das pfändbare laufende Einkommen an den Treuhänder gegeben werden, der Schuldner hat die Obliegenheit bis zur Restschuldbefreiung zu erfüllen.

« Back to Glossary Index