Ja und nein. Manche Schuldner brauchen den Berater, weil sie das Insolvenzverfahren anstreben  und dieses in Deutschland recht kompliziert ist. Andere brauchen ihn, weil sie ihre Schulden einfach nicht im Griff haben und selbst keinen Weg finden, damit richtig umzugehen.

Es geht natürlich auch mit Hilfe von Betroffenen aber ohne Schuldenberater. Wir von www.weg-adresse.com können zum Beispiel helfen, wenn es um die England Insolvenz geht.  Damit meinen wir das Insolvenzverfahren in England. Dieses ist nach nur einem Jahr durchlaufen, dann erfolgt die Restschuldbefreiung. Das Verfahren läuft einfacher und deutlich schneller als in Deutschland. Aus diesem Grund wird es immer beliebter.

Wer jedoch keine Insolvenz beantragen möchte, braucht auch nicht unbedingt einen Schuldenberater. Es ist gar nicht so schwer, seine Schulden zu sortieren.

Bringe Sie Ordnung in ihre Schulden

Sortieren Sie  die Papiere, heften sie diese ab und schreiben Sie die Summen auf. Dann schauen Sie, wie viele Gläubiger Sie habe. Wenn es nur bis zu 5 Gläubiger sind, ist es sinnvoll mit diesen selbst zu verhandeln.  Wenn nichts für die Schuldentilgung übrig bleibt, versuche zu sparen. Müssen Sie jeden Tag selbst mit Auto zur Arbeit fahren? Wäre der Zug nicht günstiger oder gibt es die Möglichkeit der Fahrgemeinschaft? Brauchen Sie Markenprodukte? Muss es jedes Wochenende in die Disco gehen? Müssen Sie so viel rauchen? Vielleicht ist selber drehen eine Alternative, wenn die Sucht zu stark ist? Es gibt immer eine Möglichkeit zu sparen. Sie können den Stromanbieter wechseln, Versicherungen, Abos oder Handyverträge kündigen.

 

Wenn Sie mehr als 5 Gläubiger haben ist es schwer den Überblick zu behalten. In dem Fall sollten Sie über eine Umschuldung nachdenken. Sie nehmen einen Kredit auf, um alle Gläubiger auf einmal zu befriedigen und müssen nur noch für einen Vertrag Raten zahlen.

Sie sollen bei den  Gläubigern ruhig Farbe bekennen und in einer Mail oder einem Brief darstellen, wie schlecht Sie da stehen. Betonen Sie aber, dass sie die Schuld wirklich abtragen können und werden, dass es aber derzeit einen Engpass gibt. Verweisen Sie auf Verträge, die Sie gekündigt haben und die Summen, sie Ihnen nach deren Auslaufen zur Verfügung stehen. Die meisten Gläubiger freuen sich über Ehrlichkeit und werden der Stundung beziehungsweise kleineren Raten zu stimmen.