Die Beitreibung betrifft Ämter und bedeutet nichts anders, als dass eine Vollstreckung durchgeführt wird. So kann die Summe der Steuern vollstreckt werden, also bei einem Schuldner gepfändet werden. Auch die Forderungen der Agentur für Arbeit, der Kindergeldkasse,  Beiträge der Stadt und mehr, können vollstreckt werden. Die Beitreibung wird für die Vollstreckung von Geldleistungsansprüchen eingesetzt und das recht schnell, wenn der Schuldner angeschrieben wurde und nicht reagiert. Meist erfolgt die Beitreibung durch die eigene Vollstreckungsbehörde. Das Finanzamt also hat eine eigene Vollstreckungsbehörde, ebenso die Stadt bei Schul- oder Kindergartenbeiträgen und auch die Agentur für Arbeit und weitere Ämter.

« Back to Glossary Index