Der Treuhänder ist ein Verwalter, der von dem Insolvenzgericht bestimmt wurde. Der Treuhänder hat in dem Insolvenzverfahren eine wichtige Rolle und hat sich um die Insolvenzmasse zu kümmern. Er muss diese verwerten und an die Insolvenzgläubiger zu verteilen. Dafür müssen die Gläubiger allerdings unbedingt die Forderung anmelden. Der Treuhänder überprüft die Forderungen und fasst darüber hinaus in einem Bericht die Lage des Schuldners zusammen. Auch im Restschuldbefreiungsverfahren hat er Treuhänder eine wichtige Aufgabe, denn er wird die pfändbaren Anteile des Einkommens sammeln und ebenfalls an die Gläubiger verteilen.

« Back to Glossary Index