Die Insolvenzmasse macht das gesamte pfändbare Vermögen des Schuldners aus. Alles an Vermögen, welches dem Schuldner noch gehört, geht an den Insolvenzverwalter über. Dies gilt auch für Vermögen, welches während der Insolvenzlaufzeit anfällt. Aus der Insolvenzmasse werden dann die Verfahrenskosten bezahlt und die restliche Summe wird an die Gläubiger verteilt und das nach einem vorgelegten Plan. Somit bekommt noch jeder Gläubiger etwas Geld von dem Schuldner.

« Back to Glossary Index