Die Pfändung kann auf zwei Arten erfolgen. Es kann die Sachpfändung ausgeführt werden, bei der Gegenstände des Schuldners gepfändet werden. So zum Beispiel das Auto, der Computer, der Fernseher, die teure Briefmarkensammlung und mehr. Die Pfändung von Forderungen hingegen, heißt, man pfändet das Konto, das Sparbuch oder anderer finanzielle Rücklagen des Schuldners. Bevor es zu der Pfändung kommt, müssen alle Voraussetzungen erfüllt sein. Es muss erst ein Pfändungsauftrag gestellt worden sein und ein Vollstreckungstitel muss vorliegen. Dieser muss auch dem Schuldner zugestellt worden sein. Beide Pfändungsvarianten sind zugelassen und können dann durchgeführt werden. Gibt es mehrere pfändende Gläubiger, wird der erste Gläubiger so lange bedient, bis die Forderung abgetragen wurde, dann erst folgen die anderen Gläubiger der Reihe nach.

« Back to Glossary Index